facebook site des Ambulanten Kinderhospiz Königskinder
 

Sterben, Tod und Trauer in der Schule. Eine Orientierungshilfe

Autor: Stephanie Witt –Loers

Jeder Lehrer kann in der Schule irgendwann mit dem Thema Tod und Trauer konfrontiert werden. Sei es ein Todesfall  innerhalb der Familie eines Schülers, der eines Kollegen oder sogar eines Kindes. In dieser Zeit ist es wichtig, die Kinder in ihrer Trauer pädagogisch zu begleiten. Doch der Umgang mit Kindern in Trauersituationen ist bei Weitem keine einfache Aufgabe. Möglicherweise sind die  Lehrer auch selbst von der Trauer betroffen.

Stephanie Witt-Loers beschreibt in ihrem  Buch, wie sie eine 1. Klasse in ihrer Trauer um J., einen Mitschüler, der durch einen Autounfall ums Leben kam, begleitet. Sie kannte J. persönlich, da er ein Mitschüler und Freund ihres Sohnes war. Aus den Reaktionen ihres Sohnes, ihrer weiteren Kinder und aus ihrer eigenen Betroffenheit heraus entschloss sie sich, die Kinder der 1. Klasse in ihrer Trauer um J. zu begleiten. Sie gestaltete zwei Unterrichtstage und besuchte mit den Kindern das Grab von J. Darüber hinaus lud sie zu einem Elternabend ein und unterstütze J’s Familie bei der Organisation der Trauerfeier. In der Vorbereitungszeit für die Unterrichtstage und die Trauerfeier wäre sie dankbar über eine Orientierungshilfe gewesen, weshalb sie sich dazu entschied, ihr Konzept für die Begleitung der Klasse zu verschriftlichen und dieses Buch zu veröffentlichen.

Das Buch von Stephanie Witt-Loers bietet eine praktische und detaillierte Orientierungshilfe für den Umgang mit  Trauersituationen, insbesondere in Grundschulen. Es beinhaltet zahlreiche Materialien und konkrete Beispiele für die Gestaltung von Trauerbegleitungen von Kindern. Darüber hinaus ist in dieser Orientierungshilfe ein ausführliches Verzeichnis mit Literatur-, Musik-, Film-, Theater-, Internetadressen- und Kontaktstellenempfehlungen mit inbegriffen.