Aktionswoche Laufen für Gutes der Liebfrauenschule Coesfeld

Unter dem Motto „Laufen für Gutes“ fand in der Liebfrauenschule Coesfeld eine Aktionswoche Sponsorenlauf statt. Gelaufen wurde eine vorbereitete und gemessene Strecke am Coesfelder Berg. Die erlaufenen Spenden wurden aufgeteilt. 50 % der erlaufenen Gelder fließen in das schuleigene Tansaniaprojekt der Schule. Dort ist die Unterstützung der Schule in Zeiten von Corona durch Schulschließungen und damit einhergehender Nicht-Bezahlung von Lehrkräften und Personal gefragter denn je. Die Klasse der Kinderpfleger*innen Unterstufe entschied sich einheitlich dafür, mit den anderen 50 % uns Königskinder zu unterstützen. Dadurch, dass die Kinderpfleger*innen in Zukunft in die pädagogische Arbeit starten, sind die Themen Krankheit, Trauer und Tod ein wichtiger Inhaltsbereich. Durch Gespräche innerhalb der Schule wurde auch die Erzieherausbildung (Sozialpädagogik) auf die Königskinder aufmerksam. So spendeten nicht nur die Kinderpfleger*innen das erlaufene Geld, sondern auch die angehenden Erzieher*innen. Aus der Kontaktaktaufnahme wurde ein Besuch und reger Austausch unserer Koordinatorin und unserem Studierenden im Praxissemester mit und in der Schule.