Kleine Helden – große Taten

Gutes Wetter war gewünscht, aber dass es so heiß wird, damit hatte während der Organisation des Benefizturniers sicher niemand gerechnet. Aufgrund der Hitze sagten verständlicherweise einige Mannschaften ab, aber das tat der guten Stimmung unter den teilnehmenden „kleinen Helden“ keinen Abbruch. Von Donnerstag 16.06. bis Sonntag 19.06. spielten zahlreiche Mannschaften in der Altersklassen unter 13 Jahren im Takko-Stadion Telgte Fußball.

Neben dem Fußballspiel gab es außerdem ein tolles Rahmenprogramm mit Tombola, Clown, Hüpfburg und Torwandschießen.

Seit 2007 veranstaltet der Verein Kleine Helden Telgte e. V., gemeinsam mit der SG Telgte, diese Benefizfußballturniere unter dem Motto „Kleine Helden – große Taten“. Zweck des Vereins ist es, den Jugendfußball zu fördern und mit den daraus erzielten Einnahmen soziale Projekte und Institutionen, die sich um Kinder kümmern, wie in diesem Jahr uns Königskinder, finanziell und ideell zu unterstützen.

Jubiläum für den guten Zweck

Die Pizzeria Ammo gibt es nun schon 20 Jahre – ein Grund, dieses Jubiläum groß zu feiern, dachte sich der Inhaber, Mezar Ammo und dies wurde dann auch am 11. Juni in die Tat umgesetzt!

Die Pizzeria ist in Alstätte (eine Gemeinde von Ahaus) ansässig und da Alstätte eine große Gemeinschaft ist, erschienen auch reichlich Gäste, sogar die Bürgermeisterin, Frau Voß, lies es sich nicht nehmen, dabei zu sein. Es gab einen Bierwagen, einen Eiswagen und eine Hüpfburg, außerdem wurde eine Tombola organisiert und eine Spendenbox für uns Königskinder aufgestellt. Und wie sich das für eine gute Pizzeria gehört, wurde natürlich auch ein Pizzabuffet aufgebaut, an dem sich jede*r bedienen konnte.

Wir freuen uns riesig darüber, dass uns die Pizzeria ausnahmslos alle Einnahmen des Tages gespendet hat. Insgesamt ist eine ganz, ganz tolle Summe von 9.302,88 € zusammengekommen!

Die Spende wurde am Dienstag von Mezar und Hanaá Ammo (rechts und links im Bild) an unsere pädagogische Leitung, Frau Beerwerth übergeben.

Herzlichen Dank an die Pizzeria Ammo und alle Spender*innen des Jubiläumstages! Auf die nächsten 20 Jahre!

Kinderschutz – auch und gerade ein Thema der Kinderhospizarbeit

Wo Kinder und Jugendliche besonders schutzbedürftig sind, muss das Thema Kinderschutz ganz besonders in den Blick genommen werden. Schon immer fand es in unserer Einrichtung Aufmerksamkeit, beispielsweise durch regelmäßig vorzulegende, erweiterte Führungszeugnisse, aber natürlich noch wichtiger auch bei der Ausbildung von neuen ehrenamtlich Mitarbeitenden sowie in der aktiven Begleitung. Nun möchten wir dieses Thema noch gezielter in den Blick nehmen und engagieren uns in einer Arbeitsgemeinschaft des Bundesverbandes Kinderhospiz. Dort wird ein roter Faden, ein Handout entwickelt, nach dem Kinderhospizeinrichtungen ihr eigenes Kinderschutzkonzept erarbeiten können.

Ein Nachmittag auf dem Erdbeerfeld

Bei strahlendem Sonnenschein traf sich unsere Geschwistergruppe am Samstag auf dem Erdbeerfeld vor der Pleistermühle. Nach dem Pflücken der süßen Früchte gab es ein tolles Erdbeerpicknick. Anschließend vergnügten sich die Kinder und Betreuerinnen während eines spaßigen Spaziergangs an (und in) der Werse.

Nicht mehr ganz sauber aber glücklich wurden die teilnehmenden Kinder am späten Nachmittag wieder nach Hause gebracht. Danke an dieser Stelle auch an die bekannten und neuen Gesichter des Fahrdienstes!

Besuch bei unserem Kooperationspartner

Anfang Juni waren wir in Coesfeld, bei unserem lieben Kooperationspartner Bunter Kreis Münsterland e. V..

Gemeinsam bereiten wir eine große Öffentlichkeitsaktion für das nächste Jahr vor.

Es geht darum aufzuzeigen, mit welchen Stolpersteinen Familien mit kranken Kindern täglich zu kämpfen haben, und was es für eine gelungene Teilhabe braucht. Seid gespannt!

Sommerfest der Königskinder

Ebenfalls im Mai hatten wir ein wunderbares Sommerfest. Viele ehrenamtlich Mitarbeitende und von uns begleiteten Familien sind unserer Einladung gefolgt. Während es sich die Erwachsenen bei einem Pläuschchen mit Kaffee und Kuchen gut gehen ließen, kamen die Kinder mit Clown Püppi und dem Theater Don Kidschote voll auf ihre Kosten. Okay, auch der ein oder andere Erwachsene fieberte beim Bühnenprogramm fleißig mit. Es war auch einfach zu schön!

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die Bäckerei Krimphove für die tolle Kuchenspende, das Theater Don Kidschote und unseren Clown Püppi, denn sie haben den Tag zu etwas ganz besonderem werden lassen!

Ein tierisch schöner Tag!

Wir haben ein neues Angebot für unsere Familien ins Leben gerufen, die Vater-Kind-Aktion. Fünf Väter und ihre Kinder kamen am ersten Mai-Wochenende zum ersten Mal zusammen und es wurde ein „tierisch“ schöner Tag, denn wir hatten Tierbesuch in und um die Alte Kaplanei. Das Ehepaar Terhüne aus Hamm brachte ihre Therapietiere mit. Insbesondere Schwein Mikka zog die Aufmerksamkeit auf sich, aber auch die Meerschweinchen, Kaninchen, Hühner, Katzen, Hunde und Schnecken wurden gefüttert, gestreichelt und bespaßt. Nach einer entspannten Mittagspause bei Pizza und ausgiebigen Gesprächen, ging es dann musikalisch weiter. Philipp Steinke, Musiktherapeut brachte uns einige noch unbekannte Musikinstrumente näher. Auf spielerische Art und Weise durfte sich jede*r ausprobieren. Abgerundet wurde der Tag mit Kaffee und Kuchen, sodass am späten Nachmittag ein wunderbarer Tag zu Ende ging und wirklich alle mit einem guten Gefühl nach Hause gingen. Begleitet wurde das neue Angebot durch Bernhard Heimbrodt, Referent unserer Vätergruppe und Stella Borgmeier, hauptamtliche Koordinationsfachkraft der Königskinder.

Chaos im Garten

Im Mai traf sich unsere Geschwistergruppe gleich noch einmal, dieses Mal im Garten der Alten Kaplanei. Die Kinder hatten riesigen Spaß beim Chaosspiel. Mit Vergnügen suchten sie die kleinen Zahlenkärtchen, die wild durcheinander überall versteckt waren. Sie erledigten die verrücktesten Aufgaben, um zum Ziel zu kommen und die Zeit verging wie im Flug.

Unsere Geschwister in der Malwerkstatt

Am 11.04. traf sich unsere Geschwistergruppe außer der Reihe zu einer Malaktion bei unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterin Elke Bodin, die als freischaffende Künstlerin und Kunsttherapeutin in ihre idyllisch gelegene Malwerkstatt einlud.

Bei einem bunten Treiben lebten die teilnehmenden Kinder ihre Kreativität aus und zauberten wunderschöne Kunstwerke. Ein Picknick im Grünen und etwas Bewegung auf der Wiese rundeten die Aktion ab. Alle hatten viel Spaß bei Elke.

Zum Tag der Kinderhospizarbeit ..

am gestrigen Tag erleuchtete auch das Stadtweinhaus in der Innenstadt von Münster grün! Herzlichen Dank an die Stadt Münster, insbesondere an Stadtrat Wolfgang Heuer.